Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAV Krenbauer | Telefon: 08102-80154-20

Normbezeichnung: EN 3581-A AWS A5.4 Wst.-Nr. E 29 9 R 1 2 E312-16 (mod.) 1.4337 Eigenschaften und Anwendungsgebiet: Nichtrostend; (Naßkorrosion bis 300 °C). Hohe Warmsicherheit; gute Zähigkeit bei hoher Streckgrenze. Verbindungen und Auftragungen an artgleichen, artähnlichen Stählen/Stahlgusssorten. Zähe Verbindungen an un-/niedriggegliederten Baustählen höherer Festigkeit, an Manganhartstahl und CrNiMn-Stählen, zwischen artverschiedenen Werkstoffen, z.B. zwischen nichtrostenden oder hitze- beständigen und un-/niedriggegliederten Stählen/Stahlgusssorten. Grundwerkstoffe: DB-zugelassene Grundwerkstoffe 1.4006 - X10Cr13, 1.3401 - X120Mn12, S235 [St 37], E295 [St 50]; Verwendung für Verbindungsschweißungen an bedingt schweißgeeigneten un- und niedrig legierten Stählen höherer Festigkeit. Einsatz als spannungsverminderte Pufferlage beim Auftreten an Kalt- und Warmarbeitswerk- zeugen. Weiters für Verbindungen an Mn-Hartstahl und Cr-Ni-Mn- Stahl sowie für Mischverbindungen an Stählen unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung bzw. Festigkeit. Richtanalyse des Schweißgutes %: C SI Mn Cr Ni N 0,10 1,1 0,8 29,0 9,0 0,1 Mechanische Gütewerte des Schweißgutes nach EN ISO 15792-1: (Mindestwerte bei Raumtemperatur) Wärmebehandlung: ungeglüht 0,2 %-Dehngrenze MPa: 500 Zugfestigkeit MPa: 750 Dehnung (L0=5d0) %: 20 Kerbschlagarbeit ISO-V in J: 25 Gefüge: Austenit mit Ferritanteil Schweißanleitung gemäß Verpackungsetikettierung. Schweißposition: Stromart: Zulassungen: DB (Zulassungs-Nr. 30.132.11) Stabelektroden Thermanit 30/10 W Art.-Nr. Abmessung (Ø x L) Gewicht je Paket Inhalt je Paket Inhalt je Karton Schweißstrom mm kg Stück Stück A S 602 300 2,0 x 250 3,1 334 1336 45 - 60 S 602 301 2,5 x 300 3,7 215 860 50 - 80 S 602 302 3,2 x 350 4,5 130 520 60 - 110 S 602 303 4,0 x 350 4,4 85 340 90 - 150 S 602 304 5,0 x 450 5,7 55 220 150 - 210 Normbezeichnung: EN 3581-A AWS A5.4 Wst.-Nr. E 18 8 Mn R 1 2 E307-16(mod.) 1.4370 Eigenschaften und Anwendungsgebiet: Nichtrostende Zunderbeständigkeit bis 850 °C. (Bei Temperaturen über 500 °C keine ausreichende Beständigkeit gegen schwefelhaltige Verbrennungsgase.) Verbindungen und Auftragungen an hitzebeständigen Cr-Stählen/austenitischen Stählen und Stahlgusssorten. Gut geeignet für Austenit-Ferrit-Verbindungen (max. Anwendungstemperatur 300 °C). Verbindungen von un-/niedriglegierten oder Cr-Stählen/Stahlgusssorten mit Austeniten. Auf gerin- ges Wärmeeinbringen achten, um spröde Martensitübergangszonen zu vermeiden. Nicht geeignet für Pufferlagen beim Schweißen von Plattierungen bzw. plattierten Blechen. Grundwerkstoffe: TÜV-eignungsgeprüfter Grundwerkstoff 1.4583 - X10CrNiMoNb18-12 sowie damit eingeschlossene Grundwerkstoffe mit ferritischen Stählen bis Feinkornbaustahl StE 355 (355N); hochfeste, unlegierte und legierte Bau-, Vergütungs- und Panzerstähle mit- und untereinander; unlegierte sowie legierte Kessel- oder Baustähle mit hochlegierten Cr- und Cr-Ni-Stählen; hitzebeständige Stähle bis 850 °C; austenitische Manganhartstähle miteinander und mit anderen Stählen; kaltzähe Blech- und Rohrstähle in Verbindung mit kaltzähen austenitischen Werkstoffen. Richtanalyse des Schweißgutes %: C SI Mn Cr Ni N 0,10 0,6 7,0 18,5 8,0 0,08 Mechanische Gütewerte des Schweißgutes nach EN ISO 15792-1: (Mindestwerte bei Raumtemperatur) Wärmebehandlung: ungeglüht 0,2 %-Dehngrenze MPa: 350 0,1 %-Dehngrenze MPa: 400 Zugfestigkeit MPa: 600 Dehnung (L0=5d0) %: 40 Kerbschlagarbeit ISO-V in J: 70 Gefüge: Austenit Schweißanleitung gemäß Verpackungsetikettierung. Schweißposition: Stromart: Zulassungen: TÜV (Kennblatt-Nr. 01235) DB (Zulassungs-Nr. 30.132.08) GL LR Stabelektroden Thermanit XW Art.-Nr. Abmessung (Ø x L) Gewicht je Paket Inhalt je Paket Inhalt je Karton Schweißstrom mm kg Stück Stück A S 602 310 2,0 x 300 3,7 300 900 45 - 60 S 602 311 2,5 x 300 3,6 190 570 55 - 70 S 602 312 3,2 x 350 4,6 130 390 65 - 105 S 602 313 4,0 x 350 4,6 90 270 110 - 140 S 602 314 5,0 x 450 6,0 60 180 150 - 200 4.7 4 SCHWEISSZUSATZWERKSTOFFE TP. 7 document.indd 7 10/31/2012 9:46:12 AM

Seitenübersicht